Seiteninhalt:

Aktuell

Erfolgsmodell Babyempfang geht in die 10. Runde

37 Babys und damit volles Haus zum Jubiläum

Mit großen und wachen Augen schaut die kleine Eva auf dem Arm ihres stolzen Papas in die Kamera. Pünktlich zum Babyempfang-Jubiläum hat auch Eva Grund zu feiern, ist sie doch genau vor vier Monaten zur Welt gekommen und stellt seither das Leben ihrer Eltern Claudia Herzog-Kaiser und Christoph Kaiser gehörig auf dem Kopf. Oberbürgermeister Manfred Schilder und Bürgermeisterin Margareta Böckh können da nur entspannt lächeln und als erfahrene Großeltern sind sie an diesem Nachmittag von den Babys auch nicht aus der Ruhe zu bringen. (Foto: Viola Weyrauch / Pressestelle Stadt Memmingen)

„Kinder an die Macht“, so begrüßte Oberbürgermeister Manfred Schilder alle Gäste des Empfangs und gab das Rathaus frei für Eltern, Großeltern und Geschwisterkinder, die gemeinsam mit den neugeborenen kleinen Memmingerinnen und Memmingern der städtischen Einladung gefolgt waren. Er finde es sehr wichtig, dass auch die Kleinsten wichtig genommen und wertgeschätzt werden, so Schilder bei seiner herzlichen Begrüßung.

 

Babyempfang-Initiatorin Margareta Böckh wurde von Bündniskoordinatorin Claudia Fuchs zum Jubiläum mit einem Rosenstrauß überrascht. Die zweite Bürgermeisterin und Vorsitzende des Memminger Kinderschutzbundes ist inzwischen auch Großmutter zahlreicher Enkelkinder und hat viel Erfahrung mit den Bedürfnissen und Anliegen von Familien. „Familien brauchen mehr, als nur die unvermeidbaren städtischen Bescheide, darum wollen wir mit dem Bündnis mit Rat und Tat zur Seite stehen und mit dem Babyempfang eine erste unkomplizierte Kontaktaufnahme ermöglichen“, so Margareta Böckh.

 

Das Memminger „Bündnis für Familien“ wurde vor 14 Jahren gegründet und ihm gehören inzwischen weit über 50 Organisationen, Verbände und Einrichtungen an, die sich gemeinsam für die Familien in Memmingen stark machen. Kinderschutzbund, Volkshochschule, Bildungsberatung, Koordinierende Kinderschutzstelle KoKi, Schwangerenberatungsstelle Donum Vitae und die Katholische Pfarreiengemeinschaft waren an diesem Nachmittag im Rathaus vertreten und informierten über das umfassende Angebot in Memmingen.

 

Nach der offiziellen Begrüßung erwartete die Gäste eine kleine Bewirtung, Bastelangebote für die Geschwisterkinder, ein lustiges Rathausquiz und ein kleines Willkommensgeschenk für jedes Baby. Außerdem hatten die Familien die Möglichkeit, sich fürs Erinnerungsalbum fotografieren zu lassen.